20.01.2018 | Fußball

Spielbericht vom 23.10.-29.10.2017

Das Fußball-WE eröffnete die D-Jugend 10:00 zu Hause gegen den VfL. Leider endete das Spiel mit einem 2:4 für den Gast. Für die Jungs der B-Jugend erfolgte der Anpfiff kurz danach um 10:30 gegen den Tabellenvorletzten SG Einheit Halle. Was es heißt, den Gegner zu unterschätzen, mussten die Jungs in der letzten Saison im Spiel gegen die SG Spergau bitter erfahren. Damals endete das Spiel 0:1 für Spergau, die zu dem Zeitpunkt ebenfalls am Ende der Tabelle standen. Das sollte sich diesmal nicht wiederholen. Und das machte es auch nicht. Die B gewann souverän mit 0:13. Auch die C-Junioren holten auswärts die 3 Punkte mit nach Hause. Mit einem 0:7 auch hier ein souveräner Sieg der Heidekicker. Da die Spiele der A- als auch der E-Junioren sturmbedingt ausfielen, waren das auch die einzigen Nachwuchsergebnisse. 

Bei den Senioren erreichten die Dölauer Frauen das Halbfinale im Polytan-FSA-Pokal. Mit einem 3:1 schickten Sie den SV Rot-Schwarz Edlau nach Hause. 

Hier die Ergebisse im Einzelnen:

1. Herren: verlieren 4:1 auswärts gegen FC Bitterfeld-Wolfen

2. Herren: verlieren zu Hause 0:4 gegen SG Motor Halle

3. Herren: erkämpfen ein Unentschieden mit 2:2 gegen TSG Wörmlitz-Böllberg II

Frauen-Pokal:

SV Blau-Weiß Dölau   - Rot-Schwarz Edlau     3:1  (0:0)

Dölauerinnen erreichen nach Sieg über Edlau Landespokal-Halbfinale

Zum dritten Mal in Folge feiern Dölaus Frauen den Einzug in ein Landespokal- Halbfinale In einem bis zum Schluss spannenden Spiel waren die Blau Weißen gegen Ligakonkurrent Rot-Schwarz Edlau die bessere Mannschaft und gewannen am Ende verdient mit 3:1. Nach einer torlosen ersten Halbzeit, war es Katharina Böhm die mit einem Doppelschlag (61./65.) nach etwa einer Stunde die Heide-Elf auf die Siegerstraße brachte. Doch die Gäste schlugen nur kurze Zeit später zurück und kamen in der 67. Minute zum 2:1 Anschlusstreffer. Die Gastgeberinnen dominierten weiter die Partie und drängten auf die Entscheidung. Es dauerte doch bis in die Nachspielzeit bis Susann Brosche mit ihrem Tor zum 3:1 (90.+2.) das Weiterkommen sicherstellte.

(Matthias Hempel)

Fotograf: Andreas Feineis

A-Junioren: Spiel gegen FSV Bennstedt abgesagt

B-Junioren: 0:13 gegen SG Einheit Halle

Torreiches Auswärtsspiel - Dölau gewinnt gegen Einheit 0:13 
Viele von uns hatten an diesem Tag wohl das Spergau-Spiel aus der letzten Saison im Kopf. Den Tabellenletzten zu unterschätzen war damals der Fehler. Den wollten wir heute nicht wiederholen. Motiviert startet unsere Elf in das Spiel. Von Anfang an waren die Dölauer konzentriert und zielorientiert. Einheit hielt aber anfangs gut dagegen und der gegnerische Tormann konnte die ersten Dölauer Chancen gekonnt abwehren. In der 10. Minute nahm Lukas dann den Druck mit seinem 1. Treffer nach gekonnter Vorlage von Anton raus. Von da an war das Eis gebrochen und Dölau in seinem Zug aufs gegnerische Tor nicht mehr zu bremsen. Und obwohl die Einheit-Jungs keinen schlechten Fußball spielten, konnten sie dem Dölauer Druck nicht standhalten. So fielen bis zur Halbzeit noch 6 weiter Tore. Niclas erhöhte bereits nach 2 Minuten zum 2:0. In der 15. Minute stand Anton genau richtig vorm Tor und konnte den Schuss von Niclas perfekt ins Netz lenken. Niclas, der im gesamten Spiel auf 5 Treffer kam, erhöhte zum 0:4 und auch Lukas konnte noch 2-mal punkten. Kurz vor der Pause entschied der Schieri nach Foul an Nic auf Elfmeter. Und Anton setzte seine ungebrochene Trefferbilanz bei den Elfern souverän fort. Die 2. Halbzeit begann erstmal weiter treffsicher aus Dölauer Sicht. Besonders erfreut waren wir, dass Johannes sich endlich mal für sein großes Engagement belohnte und seine erste Bude machte. Kurz danach legte auch Niclasnochmal nach. Doch danach war bei den Dölauern irgendwie die Konzentration raus. Man hatte das Gefühl, es ging nur noch ums Tore schießen und es wurde völlig vergessen, guten Fußball zu spielen. Das Gebolzte war nicht schön anzusehen und brachte auch keinen Erfolg. Die Einheit dagegen nutzten die Gelegenheit clever aus und erarbeiteten sich mehrere Torchancen. Nur Fabian ist es zu verdanken, dass am Ende die Null stand. Gekonnt parierte er, wenn auch manchmal einen Tick zu riskant, so dennoch souverän. Nach 20 weiteren Spielminuten, in denen aus Dölauer Sicht nicht viel passierte, beendete Micha mit einem Schuss zum 0:10 die Miesere und eröffnete Runde 2 im Torreigen. Innerhalb der nächsten 10 Minuten fielen noch weitere 3 Tore und somit war der Stand der 73. Minute dann auch der Endstand. Dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel, verdanken die Jungs von Einheit eindeutig ihrem Tormann, der mit guten Paraden die Dölauer durchaus auch in ihre Schranken verwies. Am Ende aber war die Freude auf Dölaus Seite wirklich groß. Glückwunsch Jungs! Aus Erfahrung der letzten Saison wissen wir wohl, wie entscheidend am Ende nur 1 Tor sein kann. Und so hoffen wir auf Weiterführung des Aufwärtstrends am nächsten Samstag. Hier geht es dann gegen Spergau auf heimischen Kunstrasen zur Sache. Dann heißt es wieder: "Auf geht's Dölau - Kämpfen und Siegen!".
(Sylvia Kleinert)

Teil 1

Teil 2

C-Jugend: 0:7 gegen SG Zeitz-Tröglitz

Höchster Saisonsieg – aber kein wirklich gutes Spiel!

Die C-Junioren trafen am Samstag um 11:00 Uhr auf dem äußerst guten Rasen des Nebenplatzes im Ernst-Thälmann-Stadion von Zeitz auf die bisher punktlose SG Zeitz-Tröglitz. Dazu muss man sagen, dass der Gegner mit einer sehr jungen Mannschaft in die Saison gegangen ist. Am Samstag standen gerade einmal fünf Akteure aus dem älteren Jahrgang 2003 im Kader. Zudem spielt die SG mit fünf Mädchen in der Mannschaft und der etatmäßige Torhüter hatte sich in der letzten Woche im Spiel gegen Turbine so schwer verletzt, dass er am Samstag seiner Mannschaft gar nicht helfen konnte. Gute Besserung an dieser Stelle.

Unser vornehmliches Ziel in diesem Spiel war es, etwas für das „Torkonto“ zu tun. Dazu wollten wir mit gutem und schnellem Spielaufbau angreifen, bzw. den Gegner wie sonst auch immer früh unter Druck setzen und den Ball möglichst nah am gegnerischen Tor erobern. Das gelang uns in der ersten Halbzeit über weite Strecken relativ gut, allerdings blieben zu viele der erspielten Torchancen ungenutzt. Das lag nach Aussage der Spieler vor allem an dem sehr leichten Spielball, der bei dem starken Wind einfach nicht das machen wollte, was er sollte. Aber das darf nicht wirklich eine Ausrede sein, der Gegner spielte mit dem gleichen Ball und Wind. Zur Halbzeit führten wir mit 0:3.

In der Kabinenansprache machte das Trainerteam den Spielern deutlich, dass wir es mit einem besseren Verlagern des Geschehens viel einfacher haben können, uns klare Torchancen zu erarbeiten. Leider wurde diese Vorgabe im zweiten Durchgang bei weiter zunehmendem Wind, kaum in die Tat umgesetzt. Daher versandeten die Angriffsbemühungen zu oft in dichtem Gedränge der gegnerischen Abwehr. Mit vier weiteren erzielten Treffern in Halbzeit Zwei hieß es am Ende dann 0:7 für Dölau.

Die Torschützen:      

0:1 Lukas Burghardt (10.) – Klasse Fernschuss aus 25 Metern.

0:2 Tim Hüttig (25.) – Kopfball nach Ecke von Lukas Burghardt. 

0:3 Malte Mattern (26.) – sehenswerter Linksschuss von der Strafraumgrenze ins lange Eck.  

0:4 Lennard Jäckel (41.) - Abschluss über den Keeper nach feinem Pass aus dem Mittelfeld.

0:5 Tim Hüttig (44.) – kurzes Solo nach Balleroberung und Zuspiel auf den Schützen.             

0:6 Lukas Burghardt (49.) – trockener Abschluss nach Rückgabe an den 11-Meter-Punkt, Lennard Jäckel zog zuvor allein am Keeper vorbei, legte sich den Ball allerdings etwas zu weit vor und am Tor vorbei – daher schob er diesen kurzerhand zurück auf Lukas.    

0:7 Eric Hermann (67.) – toller Fernschuss vom rechten Flügel aus gut 30 Metern mit ca. 0,3 % Windunterstützung ;-)

Nächste Woche geht es am Sonntag um 11:00 Uhr im Heimspiel gegen die SG Freyburg/Bad Kösen erneut darum, etwas für das „Torkonto“ zu tun. Hoffentlich klappt das mit dem Spielaufbau dann wieder besser …

(Oliver Hüttig)                        

D-Junioren: verlieren zu Hause 2:4 gegen VfL Halle III  (U11)      

E-Junioren: Spiel gegen SV Grün-Weiß Ammendorf abgesagt