20.01.2018 | Fußball

Spielbericht vom 20.-26.11.2017

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und die Spielpläne unserer Mannschaften ebenso. Der Spielbetrieb am letzten Wochenende war somit recht reduziert und nachdem Reideburg kurzfristig das Spiel der 3. Herren abgesagt hat, fanden lediglich 2 Spiele am Wochenende statt. Trotz des miserablen Wetters am Samstag standen unsere 2. und unsere 1. Herren-Mannschaft auf dem Platz. Leider gelang es nur der 2. die Punkte zu Hause zu behalten.

1. Herren:

Samstag, 25.11.17, 14:00 Uhr Heimspiel gegen 1. FC Romonta Amsdorf - 1:2

Punktgleich starten beide Mannschaften in das Spiel. Die Punkte sollten eigentlich in Dölau bleiben - so der Plan. Leider ging er nicht auf. In der 30. Minute gelang Amsdorf der Führungstreffer und kurz vor Halbzeitabpfiff auch noch das 0:2. Dölau hatte jetzt viel Druck, um das Spiel noch zu drehen. Das so etwas geht, wussten sie aus eigener, bitterer Erfahrung aus dem letzten Heimspiel gegen den MSV Börde. Den Heidekickern war allerdings das Glück nicht so gesonnen, wie den Magdeburgern damals. Lediglich kurz vor Schluss gelang Andreas Kretzschmar der Anschlusstreffer zum 1:2. Zu wenig, um ins Mittelfeld vorzurücken und sich vom Ende der Tabelle zu lösen. Ein großes Kompliment geht an unseren Newcomer Sivan Jaba, der als A-Spieler seinen Einstand bei den Herren gab und trotz großem Herzklopfen ein gutes Bild abgab. Auch wenn seine Aktionen nicht zum Treffer führten, so ist er doch im Sturm eine echte Bereicherung für die Mannschaft. Mit der Routine kommt dann in der Rückrunde auch die Sicherheit und dann klappt es auch mit dem Tor!

Fotos: S. Kleinert

2. Herren:

Samstag, 25.11.2017, 11:00 Uhr Heimspiel gegen Kanenaer SV - 3:0

Schlechtes Wetter überall, aber für Viele ein unvergesslicher Samstag. Wenn man nicht Dortmundfan ist. Dölau wollte nach dem souveränen Sieg gegen die Frösche nachwaschen. Da kam die Wundertüte Kanena gerade recht. Sonst immer ein Abstiegskandidat, aber Sie hatten diese Saison auch schon einige Punkte geholt. Kanena wie immer hoch und weit, mit starkem Gegenpressing und aggressivem Spielstil. So ging es von der ersten Minute an. Dölauer Ballgewinn bedeutete meist Aua.
Kanena wollte so schnelle Gegenstöße verhindern. Bei einer solchen Aktion verletzte sich Valentino und musste zeitig durch Mitch ersetzt werden. Gute Besserung. Der gut leitende Schiri unterband dies zeitig mit gelben Karten. 
Dölau meist ideenlos und zu hektisch. Bis auf wenige Ausnahmen war der Ball schnell wieder weg. Beim Gegner aber auch. Also ein Spiel zwischen den Strafräumen. Ein Kopfball von Valentino am Anfang. Mehrere Ecken. Eine gute Chance durch Waldi (war schwer zu nehmen) und eine Chance durch Mike (nicht gut getroffen den Ball). Beide Chancen gut vorbereitet von Kevin. Das war es bis zur HZ. 

In der 2.HZ ging es erstmal so weiter.
Ello jetzt mit Schirm. 
Solche Spiele entscheiden dann normalerweise die Standards. 
Spielentscheidender Wechsel in der 57. min.!!!
Nils kam für Tobi und ging in den Sturm. 
Kurze Zeit später Ecke für uns. Nils mit 100 km/h in 2m Höhe in die Mitte. Ein Kanenenser verlängert und trifft einen Mitspieler. Der macht ihn souverän rein. Yes.
Bann gebrochen. 1:0!!!
2min später. Gleiche Ecke. Gleicher Schütze. 100 km/h und 2,50m hoch. Sprungwunder Kevin köpft ihn rein. Aus der 3.Etage. Klasse Kopfball. 
Kanena versucht jetzt mehr zu machen. Großchance für Kanena. Der 10er braucht zu lange und kommt nicht zum Abschluss. Danach gab Kanena auf (Auswechlung Nestler)
und meckerte nur noch. Kurz vor Schluss noch Freistoß nach Foul an Mitch. Mike setzte sich gegen Kevin und Thomas durch und schoß. Aufsetzer in die Mitte. Der TW kann ihn nicht festhalten und Hannes staubt ab. 3:0. 
Kurz danach war Schluss und Dölau feierte! Bei Musik und Bier ließ man sich das von Tim mitgebrachte Essen schmecken. Starke Aktion Tim. 

Fazit zum Spiel:

Kaum Chancen zugelassen, aber auch kaum Chancen herausgespielt. Aber zurzeit nutzen wir sie halt eiskalt. 
7. Sieg im 7.Spiel für Tim. 
Thomas biss sich durch, trotz Vorverletzung und frühem Schlag auf die Wade. 
Wenn es so weitergeht, wird das noch eine sehr schöne Saison!

(Yannick Burmeister)

Und somit endet das Fußballwochenende für Dölau mit einem Sieg und einer Niederlage - also ausgeglichen!

Sylvia Kleinert