08.04.2019 | Fußball

Spielbericht der Woche vom 01.04.-07.04.2019

Vereins-Spielbericht der Woche vom 01.04.-07.04.2018

1. Herren - Verbandsliga  

05.04.2019      VfB 1906 Sangerhausen : Dölau        6 : 2

 2. Herren - Stadtliga  

06.04.2019      SV Rotation Halle : Dölau                   1 : 1

3. Herren - Stadtliga  

06.04.2019      Dölau : SV Grün-Weiß Ammendorf   0 : 3

Frauen - Verbandsliga  

07.04.2019      Dölau : SV 85 Glauzig                         3 : 3

Dölauerinnen mit bitterem Heim-Remis gegen Glauzig

Im Heimspiel gegen die SG Glauzig mussten sich die Blau-Weißen mit einem ernüchternden 3:3 Unentschieden begnügen.

Nach der überraschenden Gäste-Führung nach zwanzig Minuten drehten die Dölauerinnen richtig auf und erspielten sich klarste Torchancen im Minutentakt. Mit einem Doppelpack von Anne Hlawatsch und dem Treffer von Franzi Lürßen ging es verdient mit 3:1 in die Pause. Kurz nach dem Seitenwechsel wurden die Dölauer Frauen dann kalt erwischt. In der 47. Minute verkürzte die eingewechselte Laura Stoye aus abseitsverdächtiger Position auf 2:3. Eine Minute später konnte erneut Laura Stoye zum 3:3 ausgleichen. Nach einem kurzen Schockmoment übernahmen die Dölauerinnen wieder die Spielkontrolle, doch zu leichtfertig wurden noch einige gute Tormöglichkeiten vergeben. Am Ende ärgerte sich die Heide-Elf über zwei verschenkte Punkte, steht aber dennoch weiter auf Platz zwei der Tabelle.

(Text: Mathias Hempel)

Fotos zum Spiel unter:

http://www.bw-doelau.de/2019-04-07-glauzig.html?fbclid=IwAR3RLplQPfrDTj3BXlexC4_PuCSsA2DF7JipFOAuexOA0ivzJBtB2n_V6b4

 
A-Junioren - Verbandsliga  

spielfrei

B-Junioren - Landesliga  

06.04.2019      Dölau : 1. FC Bitterfeld-Wolfen         3 : 0

Pokalaus – aber auf Kurs in der Landesliga

Die B-Junioren trafen nach einer spielfreien Woche am Samstag, den 06.04.2019 um 12:00 Uhr im heimischen Waldstadion auf den 1. FC Bitterfeld-Wolfen. Nach dem 1:5 Auswärtssieg in der Hinrunde war die Zielstellung auch im Rückspiel keine Punkte an den Gegner zu verlieren, um im Kampf um die Tabellenspitze der Landesliga in Reichweite zu bleiben.

Nach einer recht nervösen Anfangsphase mit wenig Kurzpassspiel wurde in der 21. Minute ein schwacher Abstoß des gegnerischen Keepers abgefangen. Im schnellen Umschalten nach vorn legte Lucas Behlau am 16-er quer auf Lukas Burghardt, der die Kugel aus 10 Metern souverän im rechten langen Eck versenkte.

In Spielminute 33 war es erneut Lukas Burghardt, der nach einem „Knallerfreistoß“ von Lucas Behlau aus gut 25 Metern den vom Keeper nur prallen gelassenen zweiten Ball direkt mit dem Kopf zur beruhigenden 2:0 Pausenführung verwandelte.

Tim Hüttig hatte in der 46. Minute die Chance, den von Lukas perfekt auf den 2. Pfosten geschlagenen Eckball aus drei Metern zum 3:0 über die Linie zu drücken. Leider stand der genannte Pfosten im Weg und verhinderte die Vorentscheidung, die gleich im nächsten Angriff aber doch fallen sollte.

Pascal Fleischhauer spielte aus der Abwehr heraus einen sehenswerten Flugball hinter die gegnerische Abwehr. Der Mann des Tages – Lukas Burghardt – nahm diesen perfekt aus der Luft an, tanzte den herannahenden Torhüter aus und schob das Spielgerät zum 3:0 über die leere Torlinie.

Das in der 67. Minute aus unserer Sicht regulär erzielte 4:0 durch Lucas Behlau wurde vom Schiedsrichter leider nicht gegeben. Lucas setzte sich im Laufduell gegen gleich zwei Verteidiger durch, bevor er den Ball am Keeper vorbei in die linke Torecke spielte. Am Ende erkannte der Unparteiische allerdings zur großen Verwunderung aller Beteiligten auf Dölauer Seite auf Stürmerfoul und Freistoß für Bitterfeld.

Mit dem 12. Sieg in der laufenden Saison schließen wir damit punktetechnisch wieder auf Reppichau II auf, die allerdings das deutlich bessere Torverhältnis und auch ein Spiel weniger zu verbuchen haben. Jessen und Turbine haben aktuelle sieben Punkte Rückstand auf den Plätzen 3 und 4, wobei Turbine auch noch ein Spiel weniger gespielt hat. Es bleibt also spannend an der Tabellenspitze.

(Text: Oliver Hüttig)

C-Junioren - Landesliga  

07.04.2019      SG Wittenberg/ Reinsdorf I               1 : 1

D-Junioren - Stadtliga  

06.04.2019      Dölau : Nietlebener SV Askania         2 : 1    

>>> Derbysieger 

Bereits zum dritten Mal stand man sich in dieser Saison gegenüber und jedes dieser Duelle (Hinserie 2:0 ; Pokal 2:1) endete knapp. Sowie auch diesmal mit 2:1 für unsere Jungs. 

In einem von beiden Seiten kampfbetonten Heidederby erzeugte das Team zwar viel Druck auf das Nietlebener Tor aber ohne sich zwingende Chancen zu erspielen. Auch setzte unser Nachbar immer wieder kleine Nadelstiche in Form von Kontern. Und so kam es wie es kommen musste. Durch einen Freistoß für Nietleben fiel das 0:1 in der 10. Minute. 

Der Druck wurde weiterhin hochgehalten. Aber man tat sich gegen die vielbeinige Abwehr des Gegners schwer. Auch wurde hin und wieder der entscheidende Pass in die Spitze zu spät oder zu hektisch gespielt. 

In der 29. Minute dann gute Balleroberung im Mittelfeld, der schnelle Pass in die Schnittstelle zu Leon, der alleine auf das Nietlebener Tor lief und eiskalt zum 1:1 die Kugel versenkte. 

Nur eine Minute später dasselbe Szenario. Klasse Pass auf Leon der dann nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden konnte. Den fälligen 9 Meter schoss Paul sicher zum 2:1 ein. 

Spiel noch vor der Halbzeitpause gedreht! 

Auch in der 2.Halbzeit gab man von Anfang an den Ton an und drückte auf ein nächstes Tor. Doch Nietleben stand recht gut in Ihrer Abwehr und setze weiterhin auf Konter, die zum Glück im Sande verliefen. 

Das Team versuchte noch ein Tor zu erzielen aber teilweise viel zu umständlich, statt den direkten Weg zu wählen. Zum Ende der Partie versuchte Nietleben nochmal alles. Aber mit Cleverness und viel Geschick ließ man nichts allzu Gefährliches zu. 

Abpfiff - Jubel - Derbysieger 

Dem Nietlebener SV wünschen wir eine weiterhin gute Saison und Chapeau für die kämpferisch gute Leistung. 

Unser Team bleibt weiterhin zu Hause ungeschlagen und klarer Tabellenführer der Stadtliga! 

Nächsten Samstag um 10.00 Uhr kommt es zum nächsten Spitzenspiel beim Tabellenzweiten, dem Reideburger SV, die bisher eine tolle Saison spielen und die letzten Spiele überzeugen konnten. 

Das Team kommt seinem Ziel immer näher und bleibt auf Kurs. Die nächsten schweren Spiele werden zeigen, wo die Reise hingeht. Aber macht weiter so und belohnt Euch! 

EIN TEAM - EIN WEG - EIN ZIEL 🔵⚪

(Text: Uwe Volksdorf)

E1-Junioren - Stadtliga

07.04.2019      Dölau : VfL 96 Halle U10                    0 : 2

E2-Junioren - Stadtklasse  

07.04.2019      Dölau : VfL 96 Halle U9                      3 : 5

F-Junioren - Fairplayliga  

06.04.2019          Nietlebener SV Askania : Dölau     3 : 6

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerklärung Einverstanden